Nutzungsbedingungen


Nutzungsbedingungen des Finanznachrichtenportals Rohstoffaktien.news und seiner dazugehörigen Social Media- und Messenger-Kanäle

1. Anbieter der Dienstleistungen

Anbieter des Finanznachrichtenportals Rohstoffaktien.news ist die: Dot.news Finanzmedien Ltd., Flat 285 – 61 Praed Street, London W21NS, Vereinigtes Königreich.

2. Gegenstand der Nutzungsbedingungen

1. 1. Dies folgenden Nutzungsbedingungen regeln den Inhalt des Nutzungsvertrages zwischen Dot.news Finanzmedien Ltd. (nachstehen „Dot.news Finanzmedien“) und den registrierten und unregistrierten Nutzern des Finanznachrichtenportals. 2. Für Vertragsabschlüsse mit den Werbepartnern von Dot.news Finanzmedien, welche die Werbemittel auf Rohstoffaktien.news nutzen sowie für die Informationen und Inhalte von dritten (Redakteure, Agenturen, etc.) gelten gesonderte Geschäftsbedingungen der Dot.news Finanzmedien Ltd. 3. Die Erhebung und Verwendung von personenbezogener Daten der Nutzer des Portals wird in der Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

3. Art und Umfang der Dienste

1. 1. Das Finanznachrichtenportal Rohstoffaktien.news ist für jeden Nutzer der Webseite eine Informationsplattform for Analysen, Neuigkeiten, Fakten, Meinungen und Hintergründe zu Fragen bzgl. Börse, Aktien, Geldanlagen und Wirtschaft. Registrierte Nutzer erhalten zudem weitere Funktionen. 2. Alle Informationen auf dem Finanznachrichtenportal richten sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Die Informationen sind nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen, insbesondere nicht für US-Staatsbürger, Bürger Grossbritanniens, Australiens, oder Kanadas bestimmt. 3. Der Großteil der Informationen auf dem Finanznachrichtenportal sind für Dot.news Finanzmedien sogenannte fremde Inhalte, die von dritten Informationsanbietern (Agenturen, Redakteuren, etc.) und von den Nutzern selbst eingespeist werden. Dot.news Finanzmedien macht sich diese fremden Inhalte nicht zu eigen, sondern stellt lediglich einen Zugang zu diesen bereit. Alle Inhalte, die von Dot.news Finanzmedien selbst erstellt wurden, oder unter die redaktionelle Verantwortlichkeit von Dot.news Finanzmedien fallen, sind in dieser Hinsicht entsprechend gekennzeichnet. Bei den eingelieferten Inhalten handelt es sich u.a. um Börsen- und Wirtschaftsinformationen, Darstellungen, Ergebnisse, Kommentare, Kurse, Bewertungen, Finanzkennzahlen, Indizes, Email-Nachrichten, Preise, Nachrichten, Marktdaten, Diskussionen, Beiträge und Messages auf allen Teilen des Portals, inclusive der Mobile Messenger-Angebote. 4. Alle auf dem Finanznachrichtenportal dargestellten Inhalte dienen lediglich zu Informationszwecken und ersetzen auf keinen Fall eine auf die individuellen Anforderungen ausgerichtete Anlageberatung. Weder stellen die Informationen Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie in irgendeiner Weise als Zusicherung möglicher Kursentwicklungen zu verstehen. Niemals sind Simulationen oder Angaben zur historischen Kursentwicklung oder Prognosen über eine zukünftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte oder -indizes ein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Kursentwicklung. Alle auf die Zukunft gerichteten Aussagen erhalten selbstverständlich Unsicherheitsfaktoren und Risiken. Diese Risiken aller Art können dazu führen, dass die tatsächlich eintreffenden Ergebnisse, die Entwicklung, die Performance, oder die Finanzlage der behandelten Gesellschaft wesentlich von den hier veröffentlichten Bewertungen abweichen. Dot.news Finanzmedien hat in diesem Fall auf keine Weise die Verpflichtung, solche in die Zukunft gerichteten Aussagen später an reale Entwicklungen upzudaten oder weiterzuführen. 5. Dot.news Finanzmedien übernimmt keine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit, Eignung, Vollständigkeit, Verwendbarkeit oder Aktualität der angebotenen Inhalte. Versehen in Form von Schreibfehlern und falschen Kursangaben sind ausdrücklich möglich. 6. Dot.news Finanzmedien stellt lediglich die Kommunikations- und Informationsplattform mit den angebotenen Funktionen zur Verfügung und gewährt Nutzern den Zugang. Es besteht kein Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Funktionieren oder auf Erreichbarkeit. Dot.news Finanzmedien behält sich vor, jederzeit Änderungen an Inhalten und Funktionalitäten vorzunehmen. 7. Auf Grund von Wartungsarbeiten kann die Abrufbarkeit der Inhalte des Finanznachrichtenportals beeinträchtigt werden. Aus diesem Grund werden notwendige Wartungsarbeiten und -maßnahmen, soweit dies möglich ist, außerhalb der Hauptzeiten der Nutzung durchgeführt und vorab auch angekündigt. Unvorhersehbare Störungen und Anlässe wie Hackerattacken oder Virenbefall können zusätzlich unangekündigte Wartungsmaßnahmen erforderlich machen.

4. Vertrauen in bereitgestellte Informationen

1. 1. Wertpapierkäufe und Geldanlagen, ganz besonders aber Aktien und Optionsscheine, sind generell mit hohem Risiko verbunden. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals wird nicht ausgeschlossen. Insofern erfolgt die Benutzung der Informationen auf diesem Finanznachrichtenportal auf eigenes Risiko des Nutzers. Die auf dem Portal abrufbaren Inhalte stellen die persönliche Meinung der jeweiligen Autoren dar und unterliegen keiner Qualitätskontrolle durch Dot.news Finanzmedien. 2. Die bereitgestellten Informationen sind daher nicht als Entscheidungsgrundlage für Anlageentscheidungen geeignet und dienen einzig zur Information und zur Anregung von Diskussionen. Ganz deutlich handelt es sich bei den angebotenen Inhalten nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen, Zusicherung bzgl. der Wertentwicklung oder um eine Anlageberatung durch Dot.news Finanzmedien. Vor jeder Entscheidung bzgl. einer Geldanlage sollte der Nutzer eine anleger- und anlagegerechte Beratung durch einen hierfür spezialisierten Anbieter in Anspruch nehmen.

5. Insiderhandel

1. Dot.news Finanzmedien oder mit Dot.news Finanzmedien verbundene Unternehmen können u.U. Beteiligungen und Anteile an Unternehmen halten, deren Wertpapiere hier Gegenstand von Inhalten auf dem Finanznachrichtenportal sind. Ebenso Mitarbeiter und/oder Führungskräfte können möglicherweise Anteile oder Positionen an von Inhalten auf dem Finanznachrichtenportal behandelten Unternehmen, Anlagen oder Wertpapieren. Dot.news Finanzmedien untersagt jeglichen Mitarbeiter allerdings, auf Basis von noch nicht veröffentlichen Informationen und Berichten, die diese durch ihre Mitarbeit bei Dot.news Finanzmedien erlangt haben, Anlageentscheidungen zu treffen, so lange diese Informationen noch nicht veröffentlich worden sind.

6. Vertragsabschluss

1. 1. User schließen durch Besuchen der Rohstoffaktien.news Finanznachrichtenplattform einen Nutzungsvertrag mit Dot.news Finanzmedien ab. 2. Der Abschluss dieses Nutzungsvertrages ist für die Nutzer kostenlos. Registrierte Nutzer erhalten weitergehende Funktionieren. 3. Die Registrierung eines Nutzers ist nur volljährigen Nutzern erlaubt. Minderjährige Nutzer dürfen sich nicht auf der Seite registrieren. Ein Anspruch auf Zugang, Nutzung und/oder Registrierung zu bestimmten Information besteht nicht. 4. Eine Nutzerregistrierung erfolgt unter Angabe eines Nutzernamens, einer gültigen Email-Adresse und eines Passworts. Nach Eingabe dieser Zugangsdaten erhält der jeweilige Nutzer einen Aktivierungslink per Email zugesandt, um diesen Zugang zu aktivieren. Nach der Bestätigung des Links ist die Aktivierung abgeschlossen. Anschließend hat der nun registrierte Nutzer die Möglichkeit, sich mit seinem Nutzernamen und seinem Passwort anzumelden. Es gibt einen Zugangsbereich für den Nutzer (Mein Account), wo der Nutzer vielfältige Funktionen nutzen kann. Unter der Kategorie „Meine Einstellungen“ kann der Nutzer zudem seine personenbezogenen Daten eingeben, sein Profil bearbeiten und seine Mitgliedschaft kündigen. Die registrierte Email-Adresse kann jederzeit geändert werden, der Nutzername ist nicht änderbar. Alle Angaben unter „Mein Account“ sind freiwillig. Je nach den vom Nutzer vorgenommenen Einstellungen in Bezug auf die Sichtbarkeit seines Profils, können andere Nutzer die Daten des Nutzers einsehen. 5. Während der Registrierung wird von Dot.news Finanzmedien keine persönliche Identifizierung des Nutzers verlangt, was eine anonyme Nutzung des Finanznachrichtenportals möglich macht. Dot.news Finanzmedien kann daher keine Gewähr dafür leisten, dass es sich bei einem registrierten User auch wirklich um die Person handelt, für die sich der jeweilige Profilinhaber ausgibt. 6. Der Nutzer ist verpflichtet, sein Passwort so auszuwählen, dass es nicht auf einfache Art und Weise zu erraten ist und auch nicht durch das Ausprobieren mehrere Passwörter ermittelt werden kann. Der Nutzer ist zudem verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten und Unbefugten keinen Zugang dazu zu gewähren. Dot.news Finanzmedien wird das Passwort unter keinen Umständen an Dritte weitergeben, und auch den Nutzer nicht kontaktieren um ihn nach seinem Passwort zu fragen. Einzig der Nutzername wird für Kommunikationszwecke auf dem Finanznachrichtenportal veröffentlicht. 7. Eine Mehrfahrregistrierung durch einen Nutzer ist nicht erlaubt. Weder der Nutzungsvertrag, noch der Benutzername sind übertrag- oder abtretbar. 8. Einzig registrierte Nutzer dürfen sich an Diskussionsforen und am Messageboard beteiligen oder dort eine eigene Diskussion einberufen. Auch das Abonnieren von Kommentaren oder Nachrichtenquellen ist nur für registrierte Nutzer zulässig. Nur registrierte Nutzer haben die Möglichkeit, Portfolios und Watchlisten anzulegen oder anderweitig unseren Expertenkommentaren zu folgen. 9. Registrierte Nutzer können sich unter „Login“ mit Nutzernamen und Passwort anmelden.

7. Nutzungsrechte

1. 1. Durch das Einstellen von Informationen bzw. Inhalten überträgt der Nutzer des Finanznachrichtenportals der Dot.news Finanzmedien ein unbefristetes, unbedingtes, übertragbares und unentgeltliches einfaches Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten und Informationen. Dies gilt insbesondere mit Hinblick auf die Speicherung der Inhalte auf dem Server des Diensteanbieters sowie deren Veröffentlichung und deren Zugänglichmachung, sowie auf die Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit das für die Veröffentlichung der jeweiligen Informationen und Inhalte notwendig ist. 2. Das Nutzungsrecht für Dot.news Finanzmedien an den unter 7.1. beschriebenen Inhalten gilt auch über die Dauer des Nutzungsvertrages hinaus. Eine Löschung der von ihm bereitgestellten Informationen und Inhalten darf der Nutzer nur verlangen, falls ein wichtiger Grund dafür vorliegt. 3. Dot.news Finanzmedien behält sich das Recht vor, Diskussionsbeiträge von Nutzern zu löschen. Nutzer selbst können über die Schaltflächen neben den jeweiligen Diskussionsbeiträgen ihre eigenen Kommentare selbst löschen.

8. Boardregeln

1. 1. Dot.news Finanzmedien liegt viel daran, dass es bei den Diskussionen und Beiträgen durch die Nutzer auf dem Finanznachrichtenportal freundlich zugeht. Vor allem der freie Austausch von Meinungen und die gegenseitige Rücksichtsnahme sowie ein gesitteter Umgang ist uns enorm wichtig. Nutzer sollen daher untereinander sachlich und respektvoll und in einer angemessenen Sprache kommunizieren. 2. Nutzer dürfen daher nur solche Inhalte (Text, Grafik, Ton) in unsere Diskussionsforen einstellen, für welche sie über die notwendigen Veröffentlichungsrechte verfügen. 3. Folgende Inhalte, Handlungen und Handlungsweisen sind verboten: a. Jegliche Inhalte die gegen die Rechte Dritter oder gegen gesetzliche Vorschriften (StGB, Wertpapierhandelsgesetz oder Verbraucherschutz) verstossen. b. Schmähkritik, unbelegte und kursrelevante Tatsachenbehauptungen, üble Nachrede, ruf- oder geschäftsschädigende Aussagen, Verleumdungen mit Blick auf Dritte und jegliche Beleidigungen. c. Nötigung, persönliche Angriffe, menschenverachtende Kommentare, Mobbing und Bedrohung gegenüber Dritten. d. Alle Arten von Insidergeschäften nach §14 Wertpapierhandelsgesetz und jegliche Marktpreis- und Kursmanipulationen nach §20a WpHG, sowie Marktmanipulationen nach der Marktmanipulations-Konkretisierungsverordnung. e. Verraten von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen nach §17 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb. f. Gewaltverherrlichende Inhalte, sowie Inhalte die geeignet sind, Hass, Gewalt und Volksverhetzung zu fördern oder zu verherrlichen, sowie jugendgefährdende Inhalte. g. Jegliche Art von Schimpfwörtern sowie auffällige und abwertende Vulgärsprache. Dies beinhaltet auch jegliche Art von Zitaten. h. Beiträge mit Kopien redaktioneller Inhalte aus anderen Medien, sowie die komplette generelle optische Hervorhebung eigener Beiträge. Außerdem Beiträge in ausländischer Sprache, die nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst wurden. i. Die Veröffentlichung von personenbezogenen und vertraulichen Daten und Informationen , sowie von Identitäten. Außerdem das Öffentlichmachen von Kommunikation und Email-Verkehr mit der Moderation. j. Verboten sind ebenfalls Werbebeiträge, Werbe-Emails, Spam, Junkmail, Kettenbriefe oder andere Arten von ähnlichen Inhalten mit werbendem und kommerziellen Charakter, sowie der Missbrauch der Plattform durch eine auch anderweitige übermäßige Belastung. k. Alle Inhalte, die die Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Stabilität und Integrität des Finanznachrichtenportals gefährden können. l. Jegliche Werbung ohne die Zustimmung von Dot.news Finanzmedien, sowie die Nutzung der auf der Finanznachrichtenplattform verfügbaren Kontaktdaten und Nutzeradressen für andere Zwecke als diejenigen, die in diesen Nutzungsbedingungen Dot.news Finanzmedien zugestanden werden. Dies beinhaltet auch die Nutzung dieser Daten für eine Sammelklage. m. Das Nutzen mehrerer User-Identitäten, weder gleichzeitig, noch nach Abmelden eines anderen Nutzungsnamens. Die Reaktivierung eines älteren Nutzerprofils direkt nach der Abmeldung ist allerdings möglich und sogar erwünscht, so lange keine weiteren Verstöße gegen diese Nutzungsbedingungen vorliegen. n. Alle Arten von Rundmails an Moderatoren, sowie öffentliche Diskussionen über von der Moderation oder von Dot.news Finanzmedien durchgeführte Maßnahmen. o. Die ganze oder teilweise Veränderung, Vorführung, Bearbeitung, Übersetzung, Ausstellung, Vervielfältigung, Verarbeitung oder Veröffentlichung von Inhalten auf Rohstoffaktien.news. Die dazugehörigen geltenden Rechte in Bezug auf Vervielfältigung zum eigenen und sonstigen privaten Gebrauch nach den Vorgaben des Urheberrechtsgesetzes bleiben davon unberührt. p. Das Verändern oder Entfernen von Urhebervermerkten, sonstigen Kennzeichen, Schutzvermerken oder Logos. q. Die von den Nutzern genutzten Avatare dürfen nicht rassistisch, gewaltverherrlichend oder anstößig sein. r. Nicht erlaubt ist außerdem das Posten von Inhalten oder Beiträgen, die nichts mit dem jeweiligen Thema der Diskussions-Threads zu tun haben. 4. Die Entscheidungen der Moderatoren sind zu respektieren und den Anweisungen der Moderatoren ist immer Folge zu leisten. 5. Es ist nicht erlaubt, Beiträge oder Artikel komplett zu zitieren. Texte dürfen nur auszugsweise, d.h. bis zu maximal vier Sätze, direkt zitiert werden. Bei indirekten Zitaten oder Tatsachenbehauptungen müssen Quellennachweise angeführt werden. Sollte es sich um digitale Quellen handeln, ist ein URL-link zum jeweiligen Artikel anzufügen. Alle analogen Quellen wie z.B. Bücher müssen mit folgenden Informationen versehen werden: Name des Autors, Titel des Buchs, Jahr der Veröffentlichung, Verlag, Seitenzahl des Zitats. Sollte es sich um Zeitungsartikel handeln, müssen der Name des Autors, Titel des Artikels, Name der Zeitung, Datum, sowie die Seitenzahl des Zitats hinzugefügt werden. Sollten Bilder im Beitrag eingebunden sein, muß zudem die Quelle des jeweiligen Bildes genannt werden. 6. Sollten Fragen oder Beschwerden zur Moderation oder zum Diskussionsforum bestehen, wenden sich Nutzer bitte an das Rohstoffaktien.news Team über das im Footer verlinkte Kontaktformular.

9. Haftung der Verfasser für Informationen

1. 1. Die Verfasser der Informationen und Inhalte, die auf der Finanznachrichtenplattform bereit gestellt werden, sind hierfür inclusive der inhaltlichen Richtigkeit selbst und uneingeschränkt verantwortlich. Dies betrifft sowohl dritte Informationsnanbieter wie bspw. Redakteure und Agenture, aber auch die Nutzer des Portals. Sollten Zweifel bestehen, ist der Verfasser vor der Einstellung von Inhalten zu einer Prüfung der selbigen verpflichtet, daraufhin dass diese weltweit weder gegen die Rechte Dritter (Markenrechte, Namens- und Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Leistungsschutzrechte, Daten- und Jugendschutzrechte), noch gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sittern verstoßen. 2. Dot.news Finanzmedien ist in keinster Weise dazu verpflichtet, fremde Inhalte und Informationen auf deren Rechtmäßigkeit zu überprüfen. Sollte Dot.news Finanzmedien darüber in Kenntnis gesetzt werden, dass rechtswidrige Handlungen oder Informationen vorliegen, wird Dot.news Finanzmedien unverzüglich aktiv werden, um diese Inhalte zu entfernen oder den Zugang zu sperren und die Handlungen zu unterbinden.

10. Beanstandungen von Beiträgen

1. 1. Wenn Nutzer der Ansicht sind, dass ein Diskussionsbeitrag innerhalb der Nutzer-Community gegen Rechtsvorschriften verstößt, haben Nutzer die Möglichkeiten diesen bei Dot.news Finanzmedien über das Kontaktformular auf der Webseite zu melden. Die Meldung sollte sowohl eine Begründung enthalten und zudem den angesprochenen Beitrag entsprechend identifizieren, z.B. durch Nennung der Beitragsnummer. Diskussionsbeiträge können auch über die Meldefunktion innerhalb des jeweiligen Beitrags gemeldet werden. 2. Dot.news Finanzmedien ist nicht verpflichtet, Beschwerden zu bearbeiten oder Streit unter Nutzern beizulegen.

11. Nutzungssanktionen

1. 1. Sollten Nutzer des Finanznachrichtenportals Rechts- oder Pflichtsverletzungen begehen oder begangen haben, oder den Betrieb des Finanznachrichtenportals in jeglicher Art und Weise stören, kann Dot.news Finanzmedien an diesen Nutzer eine Verwarnung aussprechen, einzelne Informationen und Inhalte sperren, einzelne Informationen und Inhalte löschen, den Nutzer vorrübergehend sperren oder den Nutzer durch die Kündigung des Nutzungsvertrages von der weiteren Nutzung der Plattform ausschließen. 2. Um die jeweilige Maßnahme auszuwählen, wird Dot.news Finanzmedien mit Hinblick auf den Betrieb der Finanznachrichtenplattform das eigene Haftungsrisiko, sowie die berechtigten Interessen möglicher Anspruchssteller und des Nutzers (z.B. Schuld, Grad der Pflichtverletzung, Risiken oder Stellungsnahme des Nutzers) abwägen. 3. Sollte es für eine Beseitigung der Störung notwendig sein, kann Dot.news Finanzmedien Maßnahmen nicht nur gegen den verantwortlichen Nutzer, sondern auch gegen beteiligte Dritte durchführen. Dot.news Finanzmedien ist auch nicht verpflichtet, solche Löschungen und Maßnahmen rückgängig zu machen. 4. Sollte ein Nutzer von Dot.news Finanzmedien gesperrt oder von der Plattform ausgeschlossen worden sein, ist es diesem Nutzer untersagt, die Plattform unter einem neuen Profil oder Usernamen weiterhin zu nutzen, oder sich erneut anzumelden. 5. Wenn der betroffende Nutzer eine ausreichende Sicherheit hinsichtlich der von ihm verursachten Schäden und Kosten hinterlegen kann, oder die Gefahr der Pflichtverletzung ausgeräumt sein sollte, hat Dot.news Finanzmedien die Möglichkeit, vorher getroffene Maßnahmen wieder aufzuheben oder zu unterlassen oder rückgängig zu machen. Solche Maßnahmen lassen allerdings die weiteren Ansprüche von Dot.news Finanzmedien gegenüber dem Nutzer unberührt.

12. Moderation

1. Nutzer können von Dot.news Finanzmedien authorisiert werden, zur Unterstützung der Community und des Finanznachrichtenportals und zur verbesserten Kommunikation, als Moderatoren zu agieren. Diese Moderatoren sind ehrenamtlich tätig und sind weder Mitarbeiter noch Erfüllungsgehilfen von Dot.news Finanzmedien.

13. Bewertungssystem

1. 1. Um die Qualität des Portals zu verbessern und Mißbrauch zu vermeiden, führt Dot.news Finanzmedien ein Bewertungssystem auf der Seite. 2. Es ist Nutzern erlaubt Bewertungen abzugeben, insofern diese dem Zweck des Bewertungssystems dienen und wahrheitsgemäß sind, sowie sich auf den konkreten Gegenstand der Bewertung beziehen. Jegliche Bewertungen müssen durch hinreiche Tatsachengrundlagen begründet sein und dürfen andere Nutzer nicht beleidigen oder ehr- oder rechtsverletzen. Nutzer dürfen sich nicht selbst bewerten oder über Dritte eine Bewertung von sich selbst veranlassen.

14. Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Nutzer

1. Nutzer können im Rahmen seiner Diskussions- und Boardbeiträge für den Fall der Verarbeitung von personenbezogenen Daten selbst verantwortlich im Sinne von Art. 4 Abs. 7 Datenschutz-Grundverordnung sein. Der jeweilige Nutzer hat dann die Verantwortung für die Datenverarbeitung selbst zu übernehmen und Dot.news Finanzmedien trägt in diesem Fall keine Verantwortung. Der Nutzer sollte daher personenbezogene Daten, vor allem vertrauliche, nicht in seiner Diskussionsbeiträge integrieren.

15. Überwachung

1. Nutzungsaktivitäten können im gesetzlich zulässigen Rahmen von Dot.news Finanzmedien überwacht werden. Dazu gehört u.a. die Protokollierung von IP-Verbindungsdaten, sowie die Auswertung derselben, im Falle eines konkreten Verdachts eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen und/oder im Fall dass ein konkreter Verdacht auf das Vorliegen einer sonstigen rechtswidrigen Handlung oder Straftat vorliegt.

16. Vertragsdauer und Kündigung

1. 1. Der zwischen dem Nutzer und Dot.news Finanzmedien hergestellte Nutzungsvertrag ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. 2. Der Nutzer kann seine Mitgliedschaft auf dem Finanznachrichtenportal jederzeit beenden und seine Registrierung entfernen, indem er im Mitgliedsbereich sein dort von ihm angelegtes Profil löscht. Alternativ kann der Nutzer auch schriftlich seine Mitgliedschaft kündigen, indem er in diese in Schriftform formlos an die im Impressum angegebene Adresse von Dot.news Finanzmedien versendet, damit Dot.news Finanzmedien seine Mitgliedschaft anschließend manuell beendet. Die schriftliche Kündigung wird von Dot.news Finanzmedien auf deren Echtheit überprüft. 3. Dot.news Finanzmedien selbst kann die Mitgliedschaft und Registrierung eines Nutzers jederzeit ohne Angabe von Gründen per Email kündigen und das Profil des Nutzers innerhalb von 5 Tagen löschen.

17. Freistellung

1. Dot.news Finanzmedien wird vom Nutzer von jeglichen Ansprüchen freigestellt, die Dritte gegenüber Dot.news Finanzmedien geltend machen könnten, es sei denn, der Nutzer hat die Verletzung nicht selbst zu vertreten. Dies bezieht sich insbesondere auf das vertrags- und rechtswidrige Einstellen von Diskussionen, Bewertungen und Beiträgen. Zu erstatten sind ebenfalls die der Dot.news Finanzmedien entstehenden Kosten der Rechtsverteidigung und insbesondere Anwaltskosten, soweit dies angemessen ist.

18. Haftungsbeschränkungen

1. 1. Nachfolgende Regelungen bzgl. der Haftungsbeschränkung von Dot.news Finanzmedien gelten für jegliche Schadensersatzansprüche und Haftungsfälle, unabhängig davon, auf welcher Rechtsgrundlage diese basieren (bspw. Unmöglichkeit, Leistungsverhindernis, Verzug, Pflichtverletzungen, unerlaubte Handlungen, etc.), außer für die Ansprüche und Rechte des Nutzers wegen Schäden aus der Verletzung von Körper, Gesundheit und Leben, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln durch Dot.news Finanzmedien, oder wegen des Fehlens einer Beschaffenheit, für die Dot.news Finanzmedien eine Garantie übernommen hat und die auf vorsätzlichem und/oder grob fahrlässigem Verhalten von Dot.news Finanzmedien selbst, ihrer Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter nach dem Produkthaftungsgesetz beruhen. 2. Für die vorstehenden Ausnahmen bleibt es allein bei der gesetzlichen Regelung. In den übrigen Fällen ist eine Haftung von Dot.news Finanzmedien für leichte und/oder einfache Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

19. Änderungen der Nutzungsbedingungen

1. Dot.news Finanzmedien behält es sich vor, diese vorliegenden Nutzungsbedingungen jederzeit und mit Wirksamkeit auch innerhalb des laufenden Nutzungsvertrags abzuändern. Über solche Änderungen muß der Nutzer von Dot.news Finanzmedien mindestens 15 Kalendertage vor dem angekündigten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis gesetzt werden. Sollte der Nutzer nicht innerhalb dieser 15 Kalendertage ab Erhalt der Mitteilung Einspruch erheben und sollte er zudem die Inanspruchnahme der Dienstleitungen von Dot.news Finanzmedien fortsetzen, so gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. Sollte der Nutzer den Änderungen widersprechen, so wird der Nutzungsvertrag zu den bisherigen Bedingungen fortgesetzt, kann allerdings durch Dot.news Finanzmedien nach §16 gekündigt werden. Beim Versenden der Mitteilung über die anstehenden Änderungen wird Dot.news Finanzmedien den Nutzer auf das Widerspruchrecht und diesen Sachverhalt hinweisen.

20. Rechtswahl

1. Der zwischen dem Nutzer und Dot.news Finanzmedien abgeschlossene Nutzungsvertrag unterliegt deutschem Recht. Version: 17.7.2019
Unsere Webseite nutzt Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Nutzungsbedingungen zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.
Abmeldung jederzeit im Browser möglich!